Steirisches Kürbisgemüse

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Bianca sagt:

    Habe heute das Rezept mal ausprobiert, statt einem steirischen Kürbis habe ich einen Hokkaido genommen und es hat super funktioniert! Hab ihn in Würfel geschnitten, da dieser Kürbis ja sehr schnell weich wird.
    Wirklich ein tolles Rezept 🙂

  2. Beatrix Schippel sagt:

    Sorry,aber die Salzmengenangabe sollte genauer sein.Hab den Kürbis von dem ausgetretenen Saft getrennt u etwas abgesült u es ist jetzt wo's fertig ist immer noch total versalten.Kommt in den Müll.Habe ca.3 El Dalz genommen,denn "viel"ist relativ. 🙁

  3. Beatrix Schippel sagt:

    Sorry, aber die Salzmengenangabe sollte genauer sein. Hab den Kürbis von dem ausgetretenen Saft getrennt u etwas abgesült u es ist jetzt wo's fertig ist immer noch total versalten. Kommt in den Müll. Habe ca.3 El Salz genommen, denn "viel"ist relativ. 🙁

    • mo sagt:

      Es tut mir leid, habe bei den Zutaten nun 1 TL stehen und unten das viel weggenommen. Ich hoffe du hast nochmal Lust das Rezept auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




5 × 5 =